+49 (0)172 / 444 24 33 info@hamburg-datenschutz.com
Seite auswählen

Widerspruchsrecht

Der Betroffene kann der Verarbeitung seiner Daten zum Zwecke der Direktwerbung widersprechen.

Ferner kann der Betroffene gegen die Verarbeitungen auf der Grundlage berechtigten oder öffentlichen Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO Widerspruch einlegen. Selbst wenn die Datenverarbeitung rechtskonform wäre.

Es ist eine Einzelfallentscheidung möglich, in der der Betroffene nachweisen muss, dass die Verarbeitung durch Vorliegen seiner besonderen Situation zu einer Einschränkung seiner individuellen Freiheiten führt. Hat der Verantwortliche aber zwingende schutzwürdige Gründe für die Datenverarbeitung,  die die Interessen des Betroffenen überwiegen, kann die Datenverarbeitung fortgeführt werden.

Sind sie unsicher, ob Sie Ihre das Widerspruchsrecht richtig und überall umgesetzt haben?? Dann schreiben Sie uns oder rufen uns an. Wir unterstützen Sie.